Lebkuchen selber backen – so klappt es garantiert

Lebkuchen gehört zu den beliebtesten weihnachtlichen Leckereien und darf auf keinem Weihnachtsteller fehlen. Natürlich kann man Lebkuchen in allen möglichen Varianten in jedem Supermarkt kaufen, aber es macht viel mehr Spaß, ihn selbst zu backen. Lebkuchen selber backen ist einfacher als viele vielleicht annehmen, denn mit ein bisschen Geduld und den richtigen Zutaten gelingt es garantiert, leckere Lebkuchen zu zaubern. Das folgende Grundrezept ist die Basis für alle, die Lebkuchen selber backen wollen. Ob daraus Plätzchen oder ein Lebkuchenhäuschen werden, das bleibt jedem selbst überlassen, der Kreativität und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Lebkuchen selber backen – diese Zutaten werden benötigt

Alle, die Lebkuchen selber backen wollen, brauchen dazu folgende Zutaten:

  • Zwei Gramm Pottasche
  • Einen Esslöffel Orangensaft
  • Zwei Eier
  • 120 Gramm Zucker
  • Einen Teelöffel Zimt
  • Einen halben Teelöffel mit Muskatpulver
  • Einen halben Teelöffel mit Nelkenpulver
  • 120 Gramm gehacktes Zitronat oder Orangeat
  • 100 Gramm gehackte Mandeln
  • 125 Gramm fein gemahlene Haselnüsse

So gelingt der Teig

Damit die Lebkuchen auch gelingen, ist es sehr wichtig, dass die Zutaten in der richtigen Reihenfolge zu einem festen Teig verarbeitet werden. Zunächst wird die Pottasche im Orangensaft aufgelöst. Das kann eine Weile dauern, in der Zwischenzeit werden die Eier mit dem Zucker zu einer schaumigen Masse gerührt. Zu dieser Masse werden nacheinander der Zimt, das Muskatpulver und das Nelkenpulver gegeben und vorsichtig untergehoben. Anschließend folgen das Zitronat oder das Orangeat sowie die Mandeln und dann die Haselnüsse, zum Schluss wird die aufgelöste Pottasche mit dem Orangensaft zum Teig gegeben. Das Ganze verrühren und zwei Stunden lang zugedeckt stehen lassen.

Leckeres Weihnachtsgepäck

Wer Lebkuchen selber backen will, aber erst einmal probieren möchte, ob das auch gelingt, der sollte den Teig zu leckeren Plätzchen verarbeiten. Besonders einfach funktioniert das mit Backoblaten, die auf einem Backblech verteilt werden. Auf die Oblaten wird der Lebkuchenteig gleichmäßig verteilt. Das geht sehr einfach, wenn der Teig vorher zu Kugeln geformt und dann auf den Oblaten flach gedrückt wird. Die Lebkuchenplätzchen kommen dann für 20 Minuten bei 150° Grad in den vorgeheizten Backofen. Nach dem Backen müssen die Plätzchen auskühlen und können dann entweder mit einer Schokoladenglasur oder einer Zuckerglasur verziert werden.

Köstliche Honiglebkuchen

Eine sehr leckere Variante sind die traditionellen Honiglebkuchen, die vor allem bei Kindern gut ankommen. Wenn man diese Lebkuchen selber backen will, dann müssen folgende Zutaten eingekauft werden:

  • 250 Gramm Honig
  • 250 Gramm Zucker
  • 200 Milliliter Wasser
  • 15 Gramm Lebkuchengewürz (gibt es in jedem Supermarkt)
  • Acht Gramm Hirschhornsalz
  • 700 Gramm Mehl
  • Eine Prise Salz

Der Honig wird mit dem Zucker und dem Wasser in einem Topf unter ständigem rühren zum Kochen gebracht, bis sich eine geschmeidige Masse gebildet hat. Wenn der Teig ein wenig abgekühlt ist, werden die Gewürze und das Salz dazugegeben. Während der Teig abkühlt, wird das Mehl in eine Schüssel gesiebt und das Hirschhornsalz zugefügt. Nun wird das Mehlgemisch zur Masse aus Wasser, Honig und Zucker gegeben, das Ganze wird gut durchgeknetet, dann in eine Frischhaltefolie gewickelt und schließlich für mindestens drei Tage in den Kühlschrank gelegt.

Der Teig kann auch nach Geschmack mit Zimt, Anis, Muskatnuss oder Koriander verfeinert werden. Aus dem Teig können dann Plätzchen oder auch ein traditioneller Honigkuchenmann gebacken werden. Vor dem Backen muss der Honiglebkuchen mit ein wenig Wasser bestrichen werden, dann wird er bei 180° Grad ca. 15 Minuten gebacken.

Lebkuchen richtig aufbewahren

Lebkuchen sind sehr lange haltbar, wenn sie richtig gelagert werden. Am besten eigenen sich saubere Blechdosen, denn diese Art der Lagerung verleiht dem weihnachtlichen Gebäck sein einzigartiges Aroma. Ein kleiner Tipp, Lebkuchen sollten ca. zwei Wochen vor Weihnachten gebacken werden, denn dann haben sie die perfekte Konsistenz und ihr volles Aroma, was sie besonders lecker macht.

Lebkuchenherz Rohling - nackig - ca. 8cm - 25 Stück/Ktn. *
  • Lebkuchenherz Rohling - nackig - Größe: ca. 8x7cm
  • Folienverschweißt mit Umhängeband
  • Beschriften Sie ihr eigenes Lebkuchenherz! Ganz einfach, Rohling auspacken, beschriften und bemalen, trocknen lassen und fertig!
  • Achtung: Verpackungsfolie muss extra bestellt werden
  • Die Abbildungen können in Form und Farbe variieren
Weihnachten Scandi-Style: Nordische Deko- und Geschenkideen zum Selbermachen *
  • Christiane Bellstedt Myers
  • Herausgeber: Dorling Kindersley Deutschland GmbH
  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Bild: © Depositphotos.com / kozzi2

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5