Arzt Witze 2

  • Lydia beim Arzt. „Sagen Sie mal“, fragt der Doktor, „wieviel rauchen Sie dann so pro Tag ?“ Lydia: „Das ist ganz verschieden. An manchen Tagen so 30 bis 40. Aber dann kommen Tage, wo ich nicht genug bekommen kann.“
  • Der Arzt erzaehlt dem Baron, dass Schwarzbrot eine anregende Wirkung habe. Darauf geht er zum Baecker und verlangt zwei Schwarzbrote. „Was wollen Sie denn damit anfangen,“fragt ihn der Baecker,“da wird Ihnen doch die Haelfte hart?“ „Gut,“meint der Baron,“dann geben Sie mir bitte vier Schwarzbrote!“
  • Verlegen sitzt die Frau beim Anwalt: „Ich will mich scheiden lassen.“ „Ja,ja“, sagt der Anwalt. „Und der Scheidungsgrund ?“ „Ach, mein Mann ist 200 Prozent impotent.“ „Sie meinen total impotent“, korrigiert der Anwalt. „Nein, ich meine 200 Prozent impotent.“ „Ja, was meinen Sie denn genau ?“ fragt der Anwalt. „Ich meine, dass er schon total impotent war. Aber gestern ist er über den Teppich gestolpert und hat sich die Zunge abgebissen.“
  • Im Reichenviertel oeffnet eine neue Arztpraxis. Doch niemand kommt. Nach vier Tagen warten kommt der erste Patient. Der Arzt schnappt sich den Telefonhoerer und faengt an wichtige Befunde und eine Menge medizinischer Fachwoerter in den Hoerer zu quatschen. Nach fuenf Minuten fragt er den Patienten, der sich alles ruhig angehoert hat: „Nun, was kann ich fuer Sie tun ?“ „Eigentlich nichts, ich bin der Fernmeldetechniker und soll Ihr Telefon anschliessen.“
  • „Herr Doktor, meine Frau ist verrueckt: sie haelt sich 20 Katzen in der Wohnung.“ „Das bedeutet, dass sie sehr tierlieb ist.“ „Ja, aber ich halte den Gestank nicht mehr aus.“ „Warum oeffnen Sie dann nicht das Fenster?“ „Das geht nicht, weil dann meine 50 Tauben wegfliegen wuerden.“
  • Der Arzt stuerzt aufgeregt in die Leichenhalle: „Herr Beverungen,Sie hatten aber verdammtes Glueck,nich Ihr Puls ist stehengeblieben sondern meine Uhr“
  • Ein Mann sitzt abends ziemlich frustriert in einer Bar und trinkt einen Whiskey nach dem anderen. Nach dem sechsten fragt ihn der Keeper: „Na, heute nicht so gut drauf? “ „Nee, haengt mir zum Hals raus, diese ewige Arbeit am Beckenrand.“ „Oh, Sie sind wohl der neue Bademeister aus dem Stadtbad.“ „Quatsch, ich bin GYNAEKOLOGE…“
  • „Herr Doktor, ich habe so Angst vor der Spritze! Das wird doch nicht pieken ?“ „Ganz bestimmt nicht! Sehen Sie selbst, die Nadel ist ganz stumpf!“
  • Ein Arzt telefoniert: „Hier hat einer diese komischen Bauchschmerzen“, spricht er ins Telefon: „Was war das immer fuer ein Tee, den du mir immer dagegen gegeben hast, Mama ?“
  • Kommt eine Frau zum Psychater.“Herr Doktor, Herr Doktor, ich glaube mein Mann ist verrueckt! Jeden Morgen beim Fruehstueck isst er die Kaffeetasse auf und laesst nur den Henkel uebrig. Sagt der Artzt: „So ein Irrer, wo der Henkel doch das Beste ist!!“
  • Ein Mann beim Psychiater: „Herr Doktor, ich glaube ich bin ein Auto. Brumm, brumm, brumm…“ Der Arzt: „Machen Sie das nochmal.“ „Brumm, brumm, brumm..“ „Ich glaube Ihr Vergaser ist verstopft!“
  • Der Zahnarzt zum Patienten: „Oh, verzeihen Sie, ich habe beim Bohren aus Versehen Ihren Sehnerv getroffen.“ „Ach das macht doch nichts“, entgegnet der Patient, „aber deshalb brauchen Sie nicht gleich das Licht auszumachen…“
  • Der Arzt sitzt am Sterbebett und sagt mit sorgenvoller Miene zum Ehemann: „Also, Ihre Frau gefaellt mir ueberhaupt nicht.“ Der Ehemann nickt zustimmend. „Mir auch nicht, aber es wird ja nicht mehr lange dauern, oder ?“
  • „Nur keine Panik“, beruhigt der Arzt den Patienten, „wir haben diese Operation schon 30mal gemacht, einmal mus sie ja klappen.“
  • Frau Mueller klagt ueber Leibschmerzen. Der Artzt meint: „Das ist der Blinddarm, der muss raus.“ Ein paar Wochen spaeter hat Frau Mueller Halsschmerzen. „Das sind die Mandeln, die muessen raus.“ Nach laengerer Zeit kommt die Frau wieder und sagt: „Herr Doktor, ich wage es kaum auszusprechen, aber ich habe Kopfschmerzen!“
  • Im Wartezimmer eines Nervenarztes fuehrt sich einer wie Tarzan auf. Fragt ein anderer: „Wer hat Ihnen eigentlich gesagt,dass Sie Tarzan sind?“ Im Brustton der Ueberzeugung kommt die Antwort: „Der liebe Gott.“ Da steht in der Ecke des Zimmers ein dritter auf und fragt: „Was soll ich gesagt haben?“
  • Drei Programmierer muessen wegen Ueberbeanspruchung in die Nervenklinik. Nach einigen Wochen scheine sie sie wieder so weit hergestellt, dass sie ihren nervenverschleissenden Job wieder aufnehmen koennen. Der Chefarzt bittet den ersten in sein Buero, um einen letzten Test vorzunehmen. „Sagen sie, wieviel ist fuenf mal fuenf ?“ Der Mann ueberlegt kurz und antwortet:“Hundertzehn.“ Der Chefarzt schuettelt traurig den Kopf und bittet den Patienten, noch einige Zeit in der Klinik zu bleiben. Dann kommt der zweite, und er stellt dieselbe Frage. Auch dieser ueberlegt eine Weile und sagt: „Donnerstag.“ Wieder schuettelt der Arzt traurig den Kopf und vertroestet ihn auf spaetere Entlassung. Der dritte Patient kommt herein, dieselbe Frage und eine blitzschnelle Antwort: „Fuenfundzwanzig.“ Der Arzt ist hocherfreut und stellt die Entlassungspapiere aus. Dann meint er: „Wie sind Sie denn so schnell auf die Loesung gekommen ?“ „Ganz einfach: Hundertzehn geteilt durch Donnerstag !“
  • Der Zahnartzt hat eine Autopanne. Er holt sein Werkzeug, macht die Kuehlhaube auf, greift nach der Zange und murmelt: „Jetzt wird es aber ein bischen weh tun.“
  • Der Arzt empoert:“Seit vier Wochen behandele ich sie auf Gelbsucht und heute erst sagen sie mir, dass sie Chinese sind!“
  • „Herr Doktor“, seufzt die huebsche Patientin, „ich habe Probleme wegen meiner grossen Oberweite“ „Keine Sorge,“ meint der Arzt, „Ich werde die Sache mal in die Hand nehmen.“

Bild: © Depositphotos.com / ozaiachinn

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5